Krisen durchstehen

Wir alle geraten früher oder später an einen Punkt, an dem wir Krisen durchstehen müssen. Daran kommt leider niemand vorbei, denn das Leben verläuft nie geradlinig, sondern in immer wiederkehrenden Zyklen. Schauen wir uns die Natur genau an, erkennen wir schnell, dass es auch dort bis ins kleinste Detail so abläuft. Nichts ist für die Ewigkeit ausgelegt: Auf den Tag folgt die Nacht, auf die Mahlzeit folgt die Verdauung und junge Triebe werden irgendwann zu alternden Ästen. Kein Zustand bleibt auf Dauer, wie er ist. Warum sollte es bei uns Menschen also anders sein, schließlich entstehen wir selbst aus der Natur, die eben diesen Regeln folgt.

Kaum jemand beschäftigt sich gerne damit, Krisen durchstehen zu müssen. Wir alle möchten wohl viel lieber glücklich sein, als uns durch Probleme zu kämpfen. Es gibt Krisen, die sich aussitzen lassen und solche, bei denen wir handeln müssen. In beiden Fällen sind diese Phasen leider oft unangenehm, bescheren uns Schlafprobleme und nervenraubende Gedankenkarusselle. Doch es gibt einige Tricks und mentale Life-Hacks, wie wir diese Zeiten möglichst unbeschadet überstehen und innere Stärke aufbauen. Hat dich gerade auch eine handfeste Krise im Griff? Dann schau dir die folgenden Blog-Beiträge an – bestimmt findest du den ein oder anderen Kniff, der dir weiterhilft und das Licht am Horizont etwas heller scheinen lässt.

Auf meinem Blog findest du außerdem viele weitere Strategien zum Selbstcoaching. Sie unterstützen dich auf deiner Reise in eine selbstbestimmte Zukunft.

Blog-Beiträge mit dem Schwerpunkt »Krisen durchstehen«: