Entspannt über den Weihnachtsmarkt: Vom Umgang mit der Angst vor Terror und dem Schutz vor Diebstahl

Das Video wird nach deinem Klick von YouTube geladen und abgespielt. Dazu baut dein Browser eine Verbindung zu den YouTube-Servern auf. Ab diesem Zeitpunkt gilt die Datenschutzerklärung von Google. Hier findest du die Datenschutzerklärung meiner Website.

Sicherheit auf dem Weihnachtsmarkt

Vom Umgang mit der Angst vor Terror und dem Schutz vor Diebstahl

Heute geht es um einen entspannten Bummel über den Weihnachtsmarkt. Für viele Menschen ist die Adventszeit ohne den obligatorischen Besuch eines Weihnachtsmarktes undenkbar. Diebesbanden, die an unsere Wertsachen wollen, haben im Gedränge Hochsaison. Doch obwohl das eigentlich jeder weiß, gab es in Deutschland im Jahr 2016 weiterhin knapp 165.000 gemeldete Taschendiebstähle mit einem Gesamtschaden von über 51 Millionen Euro. Die Dunkelziffer dürfte um einiges höher liegen. Außerdem ist in den letzten Jahren – und vor allen Dingen seit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz im Dezember 2016 – noch die Sorge um mögliche Terroranschläge dazugekommen. In diesem Beitrag erfahrt ihr, wie wir damit umgehen und uns im Rahmen unserer Möglichkeiten schützen können.

SPERR-NOTRUF
Hotline: 116 116 (deutschlandweit kostenfrei, 24/7)
Website: https://www.sperr-notruf.de
SOS-Notfallkarte hier drucken: http://bit.ly/2AwFYbe

#weihnachtsmarkt #sicherheit #diebstahl #terror

Disclaimer

Ich erstelle die Inhalte meiner Beiträge sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Sie sollen dir Hinweise und Denkanstöße für deinen Schutz und deine Sicherheit bieten. Rechtliche Normen können sich jedoch im Laufe der Zeit ändern und einige Dinge sind auch Auslegungs- und Ansichtssache. Ich kann für die Funktionsweise und Wirkung der vorgestellten Hilfsmittel, Techniken und Tipps keine Gewähr übernehmen und keine rechtssichere Beratung leisten.

Wenn du mich und meine Arbeit unterstützen möchtest, freue ich mich sehr über eine Kaffee-Spende ❤☕

[newsletter2go]